25. 4. 2017

Behandlung gynäkologischer Beschwerden mit modernster medizinischer Technologie – dem fraktionierten Erbium-Laser

Die Methode ist effektiv, einfach und sicher.

„Es handelt sich um eine minimalinvasive Methode, bei der das Laserlicht mit Wärmewirkung auf die Kollagenfasern im Gewebe der vaginalen und endopelvinen Faszien einwirkt. Dies bewirkt eine Umformung, eine Umverteilung und ein neues Wachstum von Kollagen. Die neueste und erfolgreichste Methode der Behandlung stressbedingter Harninkontinenz und des vaginalen Erschlaffungssyndroms ist die Anwendung von Lasertechnologie. Die Methode ist effektiv, einfach und sicher.“ Petra Šket, Dr. med., Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe

Stressbedingte Harninkontinenz (Belastungsinkontinenz)
Frauen leiden häufig unter stressbedingter Harninkontinenz. Sie tritt in Form ungewollten Harnabgangs bei Anstrengung, Husten, Niesen, beim Laufen und beim Geschlechtsverkehr auf. Die Beschwerden entstehen aufgrund des natürlichen Alterungsprozesses, erblicher Veranlagung, von Hormonveränderungen in der Schwangerschaft und den Wechseljahren sowie mechanischen Veränderungen nach einer vaginalen Entbindung. Zu den Beschwerden tragen auch ein lang anhaltender erhöhter Druck im Bauch (Heben schwerer Lasten, chronischer Husten, Übergewicht) bei. 

Vaginales Erschlaffungssyndrom
Wenn eine Frau bemerkt, dass das Gefühl in der Scheide nicht mehr das gleiche ist, dass sie den Geschlechtsverkehr weniger intensiv erlebt oder dass sie einfach eine zu weite Scheide hat, spricht man vom vaginalen Erschlaffungssyndrom. Die häufigsten Ursachen sind eine übermäßige Dehnung der Scheide während einer Entbindung, eine Bindegewebsschwäche und Alterung.
Eingriffe mit dem Erbium-YAG-Laser
Stressbedingte Harninkontinenz: erster Eingriff 300 €

zweiter Eingriff 250 €

dritter und vierter Eingriff 150 €
Scheidenstraffung: erster Eingriff 300 €

zweiter Eingriff 250 €

dritter und vierter Eingriff 150 €
Scheidenstraffung und Behandlung stressbedingter Harninkontinenz in einem: erster Eingriff 500 €

zweiter Eingriff 400 €

dritter und vierter Eingriff 300 €