Neurologische Abteilung

11. 8. 2017

Die häufigsten Symptome, die auf eine neurologische Erkrankung hinweisen können, sind: Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, Schmerzen in der Wirbelsäule, Störungen von Gang und Motorik, Schlafschwierigkeiten und ein Nachlassen der geistigen Fähigkeiten.

Ein Facharzt für Neurologie beurteilt anhand einer Untersuchung den Zustand und rät zu einer geeigneten weiteren Behandlung für eine bereits diagnostizierte Erkrankung, wie zum Beispiel: Demenz, Parkinson-Krankheit, Epilepsie, Multiple Sklerose, Myasthenia gravis bzw. nach einem Schlaganfall, neuromuskulären Erkrankungen u. a.

Der Facharzt kann Sie nach der Untersuchung auch zu verschiedenen diagnostischen Tests überweisen, wie zum Beispiel: MR des Kopfes bzw. der Wirbelsäule, CT des Kopfes bzw. der Wirbelsäule, Gefäß-Ultraschall, EEG, EMG und andere.

Kopfschmerzen

Schwindelgefühl

Schmerzen in der Wirbelsäule

Störungen von Gang und Motorik

Schlafschwierigkeiten

Nachlassen der geistigen Fähigkeiten

Schlaganfall

Epilepsie

Parkinson-Krankheit

Gedächtnisstörungen, Demenz

Multiple Sklerose

Neuromuskuläre Erkrankungen

Myasthenia gravis